Die Internetrevolution hat begonnen


Wie DomainIncite heute berichtet hat, sind mittlerweile einundneunzig (91) neue, generische Top Level Domains in die ROOT Zone des Internet eingetragen. Das sind bereits mehr als fünf mal so viele wie bisher. Das bedeutet natürlich nicht automatisch, dass die Domainregistrierungen nun explodieren werden, markiert aber den Start einer neuen Ära im Internet. Im Verlauf der kommenden 24 Monate werden zahlreiche neue Möglichkeiten für Endnutzer entstehen, bereits in der Adresszeile des Browsers zu zeigen, was, wer oder wo sie sind und was sie tun. Besonders für viele Klein- und Kleinstunternehmen, die bisher noch keine eigene Adresse im Internet haben, entstehen so neue Chancen, eine prägnante Identität zu entwickeln. Und auch für Privatleute, die früher oder später realisieren, dass die “geliehenen” Identitäten auf Facebook oder Google+ von den Betreibern kontrolliert werden, werden neue Möglichkeiten entstehen, eine individuelle Adresse im Netz und für den elektronischen Briefverkehr zu ergattern

In Deutschland ist mit nic.ruhr die erste Adresse bereits im Dezember 2013 online gegangen. Die Domainregistrierungen werden voraussichtlich ab dem 21. Januar 2014 möglich sein. Dann beginnt die sogenannte Sunrisephase für Markeninhaber. Weitere Informationen zu den Registrierungsphasen bei .ruhr finden Sie hier. In der vergangenen Woche ist mit nic.berlin bereits die zweite, regionale TLD aus Deutschland an den Start gegangen.Hier werden die ersten Registrierungen voraussichtlich ab März 2014 möglich sein.

Mit .koeln steht die dritte geographische Endung in Deutschland in den Startlöchern. Nach den aktuellen Entwicklungen ist damit zu rechnen,  dass die TLD Anfang April an den Start gehen wird. Nach der obligatorischen Sunrisephase über dreißig Tage ist eine erweiterte Sonderregistrierungsphase vorgesehen, die es lokalen Vereinen und anderen Not-For-Profit Organisationen ermöglichen soll, ihre Domains zu registrieren, bevor der freie Verkauf dann nach einer 14-tägigen Frist startet.

Vorreservierungen für .koeln Domains sind heute bereits bei vielen Registraren möglich. In der Kölner Südstadt hat sich die AIGES OHG dem Thema verschrieben und bietet unter der kölschen Adresse “www.ming-domain.de” Vorreservierungsmöglichkeiten sowie Informationen über die neuen Domains “op kölsch” an.

Kommentar erstellen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

24 − = 17

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>